Samstag, 1. November 2014

Tangle Teezer Top or Flop?
Hallo Schönheiten, heute gibt es von mir das erste Mal ein Beautypost. Die Rede ist von einem Must-Have in der Beauty-Welt, Tangle Teezer. Es ist eine Haarbürste, die vom englischen Starfriseur Shaun 2009 in Großbritannien entwickelt wurde. Die Bürste hat eine spezielle Form, die an einen Pferdestriegel erinnert J Durch eine bestimmte Anordnung der flexiblen Borsten ermöglicht sie ein leichte Kämmbarkeit vom trockenen und besonders nassem Haar. Die Haarbürste gibt es außerdem im Taschenformat und natürlich in vielen verschiedenen Trendfarben.
Der Tangle Teezer wurde so gehyped, dass ich dieses Produkt unbedingt ausprobieren musste um eigene Meinung darüber zu bilden.


Das Design ist durch die außergewöhnliche Form und viele bunte Farbkombinationen sehr ansprechend.
Das Kämmen von trockenen Haaren funktioniert bei mir super. Bei normalen Haarbürsten verliere ich sehr viele Haare, die dann in der Bürste wie ein Schwamm hängenbleiben. Beim Tangle Teezer hatte ich das erste Mal fast keine Haare auf der Bürste (es ist normal, dass ein Paar Härchen rausfallen) und ich habe den Vorgang richtig genossen. Es hat nicht gezwickt, gezogen oder sonstiges. Oben drauf habe ich noch eine Kopfmassage und als Krönung weiche Haare bekommen.


Die Anwendung beim nassen Haar funktioniert bei mir genauso gut. Da die bürste komplett aus Plastik ist und sich mit Wasser nicht vollsaugt, kann man diese auch unter der Dusche nutzen.
Tipp: Der Tangle Teezer eignet sich sehr gut beim Einarbeite von Haarpflegeprodukten. Nach dem Auftrag von Haarspülung oder – maske die Haare mit der Bürste kämmen. Das bewirkt eine gleichmäßige Verteilung des Pflegeproduktes und somit eine bessere Aufnahme der Wirkstoffe.
oder wer es sofort haben will einfach beim DM vorbeischauen
Thank you for reading beauties :-)